Breadcrump- bzw. Brotkrümel-Navigation

Villa von Otto Petschek

Der repräsentative Eingang ist ein Tor in das weitläufige Areal, das die luxuriöse Villa aus der Zwischenkriegszeit umgibt, die der Architekt Max Spielmann für Otto Petschek entworfen hat. Das jüdische Geschlecht der Petscheks, ursprünglich aus Pečky bei Kolín, wurde dank dem unternehmerischen Talent seiner Mitglieder eine der bedeutendsten europäischen Unternehmer und Bankdynastien des 19. Jahrhunderts; bemerkenswert war auch ihre karitative Tätigkeit. Bereits zu ihrer Zeit fiel die Villa durch ihre Dimensionen (sie hat unglaubliche 148 Zimmer) und ihre moderne Ausstattung (dazu gehörten ein Fitnessraum und ein unterirdisches Schwimmbecken im Stil der römischen Bäder) auf. Seit dem Ende des zweiten Weltkriegs befindet sich die Villa im Eigentum der USA und dient als Residenz des Botschafters der Vereinigten Staaten von Amerika.

Villa von Otto Petschek, Ronalda Reagana 181/3, Praha 6 - Bubeneč