Breadcrump- bzw. Brotkrümel-Navigation

Heeresmuseum Žižkov - Dauerausstellungen

Heeresmuseum Žižkov (Armádní muzeum Žižkov), U Památníku 2, Praha 3 - Žižkov, 130 05
Web: http://www.vhu.cz, e-mail: museum@army.cz
tel.: +420973204924, +420973204900

Datum und Zeit der Veranstaltung

1. 1. 2014 – 31. 12. 2018

Die Ausstellung befindet sich in drei weitläufigen Sälen und im oberen Foyer des Museums. Der vierte Saal des Heeresmuseums ist der Abhaltung von gelegentlichen Ausstellungen vorbehalten.

Das Museum ist dem ersten (1914-1918), zweiten (1939-1945) und auch dem dritten, dem sogenannten anti-kommunistischen Widerstand gewidmet. Ebenso wie der Geschichte der tschechoslowakischen Armee 1918-1939 und der Persekution der Angehörigen der tschechoslowakischen Armee nach dem Februar-Staatsputsch im Jahre 1948. Neben Waffen sind hier eine Reihe an einzigartigen, zeitgemäßen Uniformen, Flaggen, Orden, Auszeichnungen und gleichzeitig persönlichen Andenken an die tschechoslowakischen Präsidenten und führenden Repräsentanten der tschechoslowakischen Armee zu sehen.

Die Ausstellung des Museums teilt sich in drei große Teile:
Der erste Teil fängt die Zeit des Ersten Weltkriegs 1914-1918 ein, die Rolle der Tschechen und Slowaken in diesem Krieg sowie bei politischen und militärischen Aktionen, die zur Entstehung des selbständigen Tschechoslowakischen Staates geführt haben.
Der zweite Teil widmet sich der Zwischenkriegszeit der Tschechoslowakischen Republik und ihren bewaffneten Kräften.
Und der dritte Ausstellungsteil fängt die Zeit des Zweiten Weltkriegs ein und dokumentiert die Beteiligung der Tschechen und Slowaken in militärischen Operationen an ihren Fronten, im Widerstand zu Hause und bei weiteren Aktionen, die zum Ziel hatten, die selbständige Tschechoslowakei wieder herzustellen.

Die außerordentliche Ausstellung über den dritten Widerstand mit dem Titel „Sie haben der Republik geschworen“ (tsch.: Přísahali republice) erinnert an das Heldentum jener Menschen, die sich mit Waffen in den Händen dem totalitären Regime entgegengestellt haben.
Kinder unter 14 Jahre können die Ausstellung nur in Begleitung eines Erwachsenen besuchen.

detaillierte Informationen zeigen