Breadcrump- bzw. Brotkrümel-Navigation

Die alternative Orte in Prag

Die alternative Szene in Prag zu kartieren kann eine Herausforderung sein. Einige Orte leuchten ganz klar auf um dann ein paar Wochen später wieder zu erlöschen. Unsere Auswahl besteht also aus jahrelang bewährten Lokalen sowie Lokalitäten mit Wachstumspotential. Einfach gesagt, aus Orten, an die wir gerne gehen um uns zu unterhalten und neue Menschen kennenzulernen...

  • Nationale Technische Bibliothek, Foto: PCT
  • U Bahn Station Vltavská, Foto: PCT
  • Foto: PCT

MeetFactory
In der Gefangenschaft der achtgleisigen Eisenbahnstrecke und der Autobahn befindet sich ein auf den ersten Blick schäbiges Fabrikgebäude, charakteristisch für die beiden an seiner Fassade befestigten roten Autos. MeetFactory ist das Traumprojekt des tschechischen Künstlers David Černý, dessen resonierende Kunstinstallationen Sie in verschiedenen Ecken Prags finden. In mehr als 15 Jahren Existenz hat sich die MeetFactory als unabhängiges internationales Zentrum zeitgenössischer Kunst profiliert, in dem die Bereiche bildende Kunst, Theater, Musik wie auch interdisziplinäre und experimentelle Plattformen zusammenfließen.

Cross Club
Cross ist heute schon so eine kleine alternative Legende, wo Einheimische wie auch Zugereiste zusammenkommen, um vor allem das Beste aus der lokalen wie auch internationalen Elektronikszene zu genießen. Auf zwei Stages stoßen Sie auf einen echten Mischmasch an Musikstilen von DnB, Reggae, Ska, über Dub bis hin zu Techno Sound Systemen. Vergessen dürfen wir auch nicht auf die futuristische Dekoration von František „Sádry“ Chmelík, die das Labyrinth an Gängen und Ecken durchdringt und mit ihrer Bizarrheit besticht, umso mehr mit den sich nähernden Morgenstunden...

Containall – Stromovka
Manchmal genügt eine ungewöhnliche Idee, eine Prise Entschlossenheit, die Dinge zu Ende zu bringen und ein bisschen Geld für den Anfang. Dies ist auch die Geschichte von Containall – einem Blechcontainer, der in der Sommersaison in der schönen Umgebung des Parks Stromovka parkt. Das Programm besteht neben Projektionen des Sommerkinos auch aus Theatervorstellungen, Livemusik, Workshops oder Sportveranstaltungen. Hier können Sie zum Beispiel Fußballtennis, Beachvolleyball, Tischtennis, Petanque und das schwedische Spiel Kubb spielen oder an den regelmäßigen Yogalektionen teilnehmen. Einfach ein idealer Platz, um die sommerlichen (Früh-)Abende zu verbringen, vor allem wenn man dann noch das Rauschen der Bäume und den Sternenhimmel über dem Kopf hinzurechnet.

Schwemmstellen / Náplavky
Das Gebiet um die Schwemmstellen in den zentralen Teilen Prags wird vor allem in den Sommermonaten zu einem der attraktivsten und gesellschaftlich lebendigsten Orte um die Moldau. Gründe dafür gibt es gleich mehrere. Die einen werden von der unübertrefflichen Menge an Aktivitäten angelockt, die hier im Laufe des Jahres stattfinden – üppige Bauernmärkte sowie eine Palette kultureller, sportlicher und gastronomischer Veranstaltungen. Andere zieht der Ausblick auf das Panorama des Hradschins, von Vyšehrad und weiteren Prager Sehenswürdigkeiten sowie romantische Spaziergänge in der Dämmerung auf den nahegelegenen Inseln an. 

Kasárna Karlín
In der Vergangenheit marschierten hier hunderte Soldaten, heute kommen die Leute zur Unterhaltung hierher. Dank der guten Lage und der multifunktionalen Nutzung des gesamten Objekts ist die Kasárna (dt.: Kaserne) zu einem beliebten Ort für Besucher quer durch die Generationen geworden. Das Meiste spielt sich im Innenblock ab, wo Sie einen riesigen Sandplatz, ein Sommerkino, einen Miniaussichtsturm, eine Feuerstelle, eine Bar sowie einen Beachvolleyballplatz finden. Anstelle des ursprünglichen Militärschwimmbeckens entstand ein stylishes Café, die Garage verwandelte sich in einen Musikclub und es gibt hier auch eine tolle Galerie. Warten Sie aber nicht zu lange mit einem Besuch, in der Zukunft soll dieses Objekt zum Justizpalast werden. Bis 2020 sollte Kasárna aber weiter in Betrieb sein.

Pragovka
Pragovka ist ein ideales Beispiel dafür, wie aus einem unansehnlichen und ungenutzten Industrieobjekt ein neuer Funken gezündet und ihm ein neuer Sinn gegeben werden kann. Dieses im wahrsten Sinne des Wortes Kunstviertel ist das Zuhause dutzender Künstler quer durch die Disziplinen – Maler, Bildhauer, Fotografen, Modedesigner sowie Designer. Aufgrund des unermüdlichen Enthusiasmus der Betreiber tut sich hier ständig etwas, Langeweile werden Sie hier daher sicherlich nicht verspüren. Momentan sind hier einige Galerien in Betrieb, ein tolles Café, der größte Prager Craft Beer Garten und so weiter, und so fort…

Campus / Kampus Hybernská
Ein Künstlercampus der in Prag seinesgleichen sucht. Das gemeinschaftliche Projekt der Karlsuniversität und des Magistrats der Hauptstadt Prag hat es zum Ziel, die Öffentlichkeit mit den Aktivitäten der Universität zu verknüpfen. Wie auf dem Laufband werden hier Ausstellungen, allerlei Gastro-Veranstaltungen, Festivals, Börsen fremdsprachlicher Verleger und weitere abwechslungsreiche Meetings veranstaltet. Teil des Campus ist u.a. auch ein gemütlicher Hof mit Gemeinschaftsgarten, Kinosaal sowie dem student-friendly Café Hlína.

Vnitroblock
Kreatives Zentrum Holešovices, industrielle Augenweide sowie ein Ort, an dem sich stets etwas tut. Auch so ließe sich dieser multifunktionale Zufluchtsort mit ausgezeichnetem zentralem Café, Galerie, Minikino, abwechslungsreichen Geschäften sowie einer Eventhalle charakterisieren. Einfach so ein kleines Städtchen in der Stadt

Krymská
Böse Zungen behaupten, dass diese Straße ihre goldenen Zeiten bereits hinter sich hat, aber noch vor ein paar Jahren galt Krymská als das Epizentrum des alternativen Geschehens und die Redakteure übertrafen sich gegenseitig in den Meinungen, ob sie nun dem New Yorker East Village, Berliner Kreuzberg oder Londoner Camden ähnlicher ist. Ja, vielleicht sind hier etwas weniger Leute, aber ein gewisser Pep hält sich immer noch in dieser Straße. Ihr Mittelpunkt bleiben das aktivistische Retrokaffeehaus Café V lese mit dem Musikclub im Keller, die Underground-Schank Sběrné suroviny oder die einmal im Jahr stattfindende Veranstaltung Korso Krymská.

Altenburg 1964
Früher wiegte sich dieses Schiff mit einer Ladung Kies und Sand die Elbe entlang. Momentan liegt es in der Saison von April bis Ende Oktober in Holešovice nicht weit von der Troja-Brücke vor Anker, abseits des Gezirpes des Stadtzentrums. Das rohe industrielle Erscheinungsbild des Schiffes kann zwar ein wenig Unsicherheit auslösen, ob es alles aushält, aber dank zahlreicher Partys und Konzerte ist seine Stabilität ausreichend belegt. Hier dominiert vor allem die Musik verschiedenster Subgenres, hin und wieder findet hier aber auch mal ein Theater oder ein Flohmarkt statt.

 

 

Prag: Kultur

Holen Sie sich Inspiration, was Sie sich in Prag ansehen könnten. Die neue Broschüre können Sie sich gratis in unseren Infozentren abholen, über unseren E-Shop bestellen oder  herunterladen.