Breadcrump- bzw. Brotkrümel-Navigation

Chuchle-Hain (Chuchelský háj)

Das bewaldete Gebiet am südwestlichen Rand der Metropole finden Sie auf den Hängen über dem linken Moldauufer zwischen Großer und Kleiner Chuchle. Der Chuchle-Hain ist ein Naturschutzgebiet, wobei das Bemühen um den Erhalt des ursprünglichen Waldes, in dem seltene Tier- und Pflanzenarten zusammen mit wertvollen Felssteppen vorkommen, Grund für seine Ernennung waren. Die Dominante der ganzen Lokalität ist die Barockkirche St. Johannes von Nepomuk (kostel sv. Jana Nepomuckého) mit dem Friedhof und dem Kriegsdenkmal, von wo aus Sie einen schönen Ausblick auf die angrenzenden Teile Prags haben.

  • Natur-Sehenswürdigkeiten
  • Ausblicke
  • Kinderspielplatz
  • mit Kindern
  • barrierefreier Zugang
  • kostenlos

Öffnungszeiten

das ganze Jahr über frei zugänglich

praktische Informationen

Der Lehrpfad mit vierzehn Stationen, der Sie auf eine fesselnde Reise durch die Zeit, die Geschichte der Geologie und der Menschheit mitnimmt, dient der Bildung der Allgemeinheit.

Das beliebteste Ziel der kleinsten Besucher ist zweifelsfrei der hiesige Kleinzoo, in dem Sie Mufflons, Damhirsche, einen Polarfuchs, einen Luchs, Kolkraben, Ziegen, Schafe, Wildschweine, Rehe, eine Eule, Bussarde und weitere Waldtiere beobachten können. Liebhaber technischer Sehenswürdigkeiten lassen sicherlich nicht den Pacold-Kalkofen aus – ein einzigartig erhaltenes Industrialwerk aus der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts. Sein Interieur ist aber momentan nicht zugänglich.

praktische Informationen zeigen

Kontakte

  • Chuchle-Hain (Chuchelský háj)
  • Praha 5- Malá Chuchle, Velká Chuchle