Breadcrump- bzw. Brotkrümel-Navigation

Neue Exposition von Sammlungen in der Nationalgalerie in Prag

Nationalgalerie Prag – Ausstellungspalais (Národní galerie Praha – Veletržní palác), Dukelských hrdinů 47, Praha 7 - Holešovice, 170 00

  • Ausstellung
  • Kunstausstellungen
  • Dauerausstellung
  • Tschechoslowakei: 100 Jahre
  • Tipp

Datum und Zeit der Veranstaltung

Dauerausstellung

Das Ausstellungsprojekt Erste Republik auf Basis der Sammlungen der Nationalgalerie Prag, ergänzt um Leihgaben von Institutionen sowie aus privaten Sammlungen, repräsentiert das reichhaltige und kosmopolitische Schaffen und den Kunstbetrieb der zwanzigjährigen Periode der unabhängigen Tschechoslowakei in den Jahren 1918–1938.

Die Exposition beschränkt sich nicht nur auf bildnerische Kunstwerke, sondern ist auch genreübergreifend, und zwar dank der Präsentation von weiteren kulturellen und bildnerischen Bereichen der Ersten Republik wie dem literarischen Schaffen, Design oder angewandten Grafikdesign. Das Projekt stellt die Kunst der Ersten Republik durch die Augen des damaligen kunstliebhabenden Zusehers, mittels der wichtigsten Galerien, Kunstverbände und Institutionen, und bringt Ihnen auch die bedeutenden kulturellen Zentren des jungen Staates näher. Teil der Exposition sind auch teilweise Rekonstruierungen von grundlegenden Ausstellungen, die in diesen Zentren zur Zeit der Ersten Republik stattfanden (die Ausstellung der Hartnäckigen, die Ausstellung zeitgenössischer Kultur in Brünn, Poesie 32, Erste Ausstellung der Surrealisten in der Tschechoslowakei).

Im gegebenen zeitlichen und räumlichen Rahmen stellt das Ausstellungsprojekt bedeutende Ereignisse auf dem Gebiet der bildenden Kultur mit Schwerpunkt auf dem kosmopolitischen und multiethnischen Charakter des Gebiets der Ersten Republik.

detaillierte Informationen zeigen